Neu

Online Kurs
MISSION POSSIBLE

für Gruppen

 

10 Fragen
10 Antworten
10 Aufgaben

}

Mit jeweils einer Stunde Zeit für 10 Einheiten

Mit 10 Gratis-Videos zu je 15–20 Minuten

Mit 10 Kapiteln im Handbuch „Mission Possible“ zum Nachlesen und Vertiefen

l

Mit 10 kleinen Aufga­ben­stel­lungen für zwischen­durch

Mit einem Video-Chatraum wie z.B. Zoom, Jitsi, Skype, Microsoft-Teams

Mit einer Leitung oder Moderation, die durch den Ablauf führt

h

Mit der Anleitung für den Ablauf hier kannst du den Kurs ganz einfach daheim online mit deiner Gemeinde oder Gemein­schaft durch­führen.

Möchtest du den Kurs alleine oder zu zweit in deinem Wohnzimmer machen, so kommst du hier zur Online-Variante für Einzel­per­sonen

Die 10 Einheiten

6  7  8  9  10

KURS

1

Warum eigentlich Mission?

Grund und Ziel christ­licher Glaubens­wei­tergabe

Sammeln der Teilnehmer im Video­chatraum und Begrüßung durch die Leitung, Einführung in den Kurs und das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Was verbinde ich mit ‘Mission’ und welche Erfah­rungen habe ich schon damit gemacht?

- Was und wem wollte ich immer schon einmal vom Glauben weiter­geben?

Erklären der Aufga­ben­stellung durch die Leitung „Was gibt mir Hoffnung? Worüber kann ich nicht schweigen?“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 1. Kapitel im Buch von Seite 30–43 zur Vertiefung nachlesen

KURS

2

Was habe ich zu sagen?

Der zentrale Inhalt der Botschaft

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Was gibt mir Hoffnung? Worüber kann ich nicht schweigen? (Aufga­ben­stellung aus Kurs 1)

- Was ist das Herzstück der christ­lichen Botschaft? 

l

Erklären der Aufgabenstellung „Telefon-Interview mit einer/m Nicht-Kirch­gän­gerIn“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 2. Kapitel im Buch von Seite 50–60 zur Vertiefung nachlesen

KURS

3

Wie soll das geschehen?

Die Mission als Dialog mit der Welt

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Wie ist es mir mit dem Interview gegangen?

- Was sind Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen in meinem Umfeld? 

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 3. Kapitel im Buch von Seite 68–89 zur Vertiefung nachlesen

KURS

4

In welchem Geist?

Inspi­ration für eine Revolution der Barmher­zigkeit

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Was ist mir in Bezug auf die ‘Grund­hal­tungen in Gesprächen’ gelungen und welche fordern mich heraus? (Aufga­ben­stellung aus Kurs 3)

- Was sind die ‘Wunden’ in meiner Umgebung / in unserer Gesell­schaft, die Barmher­zigkeit brauchen? 

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 4. Kapitel im Buch von Seite 96–111 zur Vertiefung nachlesen

KURS

5

Kann man Mission planen?

Aufbau und Strategie konkreter Projekte

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Wo würde Jesus in unserer Pfarr­ge­meinde / in unserem Ort hingehen? Wo würde er schlafen, wo würde er essen, was würde er tun? 

l

Erklären der Aufga­ben­stellung „Missio­na­ri­sches Projekt“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 5. Kapitel im Buch von Seite 118–125 zur Vertiefung nachlesen und die 20 Best Practice – Beispiele im Buch von Seite 130–169 anschauen

KURS

6

Wie geht man mit so einer Vergan­genheit um?

Licht und Schatten der Missi­ons­ge­schichte

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Was können wir aus der Missi­ons­ge­schichte für heute lernen?

- Welches missio­na­rische Projekt möchten wir umsetzen?

l

Erklären der Aufga­ben­stellung „Aufklärung tut not!“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 6. Kapitel im Buch von Seite 174–187 zur Vertiefung nachlesen

KURS

7

Was gibt es alles Neues?

Innovative Projekte, Glaubens- und Missi­ons­schulen

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Welche missio­na­ri­schen Projekte, Glaubens- und Missi­ons­schulen habe ich selbst kennen­ge­lernt?

- Was sind die nächsten Schritte in der Umsetzung unseres/meines missio­na­ri­schen Projekts?

l

Erklären der Aufga­ben­stellung „Umsetzung missio­na­ri­sches Projekt“

Bis zur nächsten Einheit könnten die Teilneh­me­rInnen einzeln oder in Klein­gruppen an der konkreten Planung eines Projekts arbeiten

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 7. Kapitel im Buch von Seite 194–203 zur Vertiefung nachlesen

KURS

8

Wie wachsen wir?

Initi­ieren, tragen und leiten

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Wie kann unsere/meine Gemeinde stärker Gemein­schaft bilden, in der Sorge um die Armen konkret werden und auf anzie­hende, lebendige Weise Gottes­dienst feiern?

- Was könnte mein persön­licher Beitrag dazu sein? 

l

Erklärung der Aufga­ben­stellung „Dankbarkeit als Schei­ben­wi­scher“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 8. Kapitel im Buch von Seite 216–229 zur Vertiefung nachlesen

KURS

9

Wo liegen meine und unsere Stärken?

Charismen, Begabungen, persön­liche Berufung

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Welche Begabungen und Stärken nehme ich an anderen (Kurs-Teilneh­me­rInnen) wahr?

- Was sind meine Begabungen, die ich zum Aufbau der Kirche einbringen kann?

l

Erklärung der Aufga­ben­stellung „Mission kann jeder — meine Berufung in Kirche und Gesell­schaft“

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 9. Kapitel im Buch von Seite 236–244 zur Vertiefung nachlesen

KURS

10

Welche Kirche?

Aufbau einer offenen Gemein­schaft durch Sendung und Sammlung

Sammeln und Begrüßen der Teilnehmer, Einführung in das heutige Thema

Austausch im Videochat zu den Fragen

- Was hat sich durch den Kurs für mich verändert?

- Habe ich etwas von meiner Berufung in Kirche und Gesell­schaft neu entdeckt?

l

Aufga­ben­stellung Die Leitung der Gruppe bietet nach der letzten Einheit des Kurses indivi­duelle Gespräche mit jeder/m Teilneh­merIn über die Frage des nächsten konkreten Schritts jeder/s Einzelnen an

Welche Berufung haben die Teilneh­me­rInnen (neu) entdeckt?
Wie kann jede/r nun für sich und/oder in der Gruppe zusammen weiter­gehen?

}

Jede/r Teilneh­merIn nimmt sich indivi­duell eine stille Zeit zum persön­lichen Gebet und kann das 10. Kapitel im Buch von Seite 252–261 zur Vertiefung nachlesen

Vielleicht ist das Umsetzen eines konkreten Missi­ons­pro­jekts in den nächsten Wochen schon möglich und ihr könnt gemeinsam oder jeder für sich weiter daran arbeiten.
Sollte sich erst in einiger Zeit ein gemein­sames Projekt durch­führen lassen, plant regel­mäßig weiter! Dies bietet umso mehr Chancen, als Gruppe gut zusam­men­zu­wachsen und entspannt mit einem aufmerk­samen Blick auch für Kleinig­keiten an der Verwirk­li­chung eures Projekts dran zu bleiben!


Feedback an „Mission Possible”!

Wir würden uns über eine kleine Rückmeldung von euch freuen, ob unser Online-Kurs für eure Gruppe gut durch­führbar war.
War die Umsetzung einfach?
Wie habt ihr den Kurs erlebt, war er für die Teilneh­me­rInnen berei­chernd und hat er neue Ideen gebracht?
Habt ihr Anregungen zur Verbes­serung an uns?
Meldet euch sehr gerne bei Maja Schanovsky unter office@mission-possible.at oder +43 664 818 77 07.
Herzlichen Dank!

Mission
Possible

© 2020 Mission Possible
Design by  Michael Trauer

+43 1 532 5632 0

Figlhaus Wien
Schen­ken­straße 2, 1010 Wien

X